Techniktrends

Aktuelle, neue und alte Trends aus der Technikwelt, der Forschung und Wissenschaft

Geniale, unvorstellbare, spannende und neue Erfindungen und Forschungsergebnisse können die Zukunft verändern!

 

Überraschendes aus der Technikwelt und aus der Forschung

 
Hier können Sie neues aber auch älteres erfahren aus der Welt der Technik, in diesem News-Blog werden immer wieder neue und interessante Techniktrends vorgestellt. Ein interessierter Blick was in Forschung und Wissenschaft für die nähere Zukunft geboten wird und was uns dann nach dem erreichen der Marktreife angeboten werden wird.

 

Der medizinische Monitor bekommt Augen und Ohren

Medizinischer klinischer Monitor wird nun auch ein intelligenter Monitor. Bekannt ist ja dass Jede Sekunde zählt in den Krankenhäusern speziell auf den Intensivstationen. Der technische Trend geht dazu über, die Ärzte noch intensiver zu unterstützen, so auf der CeBit 2016 zu sehen. Es ist wichtig den Patienten auf der einen Seite zu beobachten und zu analysieren und gleichzeitig auf der anderen Seite die Patientendaten im Blickfeld zu haben, um so noch schnell reagieren zu können. →Weiterlesen

 

Der Weg zur Industrie 4.0

Auf dem Stand von Baden-Württemberg in Halle 2 gibt es einen Blickfang aus der Industrie 4.0, den Quantum VTR. Das ist eine unbemannte Drohne. Rein elektrisch fliegen und die komplette Energieversorgung aus Akkus beziehen, das ist echte Unabhängigkeit vorort. Die Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) zeigt weiter einen Einzylinder-Zweitaktmotor, der mit einer neuen Gemischbildungseinheit arbeitet, die sogenannte Compression-Wave-Injection. Damit wird die reine Reichweite des Fluggeräts wesentlich verlängert. →Weiterlesen

 

Wearables – der nächste große mobile Trend nach Smartphones?

Nicht nur Marktexperten sagen den Wearables einen großen Boom voraus, ob am Handgelenk, in Kleidungsstücken oder in der Schuhsohle wie auch als Smart Brille auf der Nase. Den Wearables wie  Virtual Reality-Brillen und Smartuhren sowie Aktivitätstracker wird von Experten in den nächsten Jahren vorausgesagt, dass ihre Anwendungen viel heute schon bekannte aber künftig viele noch unerkannte Möglichkeiten sein weren. Das Tracken ist in aller Munde. Die Mini-PCs können am Körper fast grenzenlos eingesetzt werden. →Weiterlesen

 

Roboterstaubsauger – die zukünftige Haushaltshilfe

In den Haushalten der westlichen Welt zieht eine ganz neue Haushaltshilfe ein, der Roboterstaubsauger. Diese Roboter-Haushaltshilfen sind dabei keine Luxusware nur für die upperclass, sondern der sogenannten Sandwich-Generation. Hier ist die Zeit die Mangelware.  →Weiterlesen

 

Eine neue Art Musik zu besitzen

Ganz früher gab es Schellack Platten, dann Tonband, Schallplatten und Compact Kasette. Die wahrscheinlich letzte Art Musik nach Hause zu nehmen geschah mit der Compact Disk, der CD. Das Modell der Zukunft wird Dank der MP3 Player das Musikstreaming sein, kostengünstiger, ohne Lagerprobleme und schnell neues zusätzlich hören können. Ein Musikstreaming Abo ist das geniale Zukunftsmodell.  →Weiterlesen

 

Glühbirne feiert 110.Geburtstag

Kaum zu glauben, wenn man seinen eigenen Glühbirnen Verbrauch so beobachtet. Aber villeicht liegt es wirklich am häufigen einschalten und ausschalten? Die Glühbirne in der Feuerwache im kalifornischen Livermore jedenfalls zeigt eine brennende Überlebenszeit von über 110 Jahren, und das nahezu non-stop.  →Weiterlesen

 

Modernes Grillen

Ein Elektrogrill ist die moderne Alternative zu Holz- oder Gasgrills. Zwar schwärmen die meisten Grill- Liebhaber von dem einzigartigen Geschmack der durch das Grillen mit Holzkohle entsteht, jedoch ist das Grillen mit Holzkohle vor allem in Mietshäusern oft verboten. Ein Elektrogrill zeichnet sich vor allem durch die fehlende Rauchentwicklung aus. Das ermöglicht es ihn auch im Inneren der Wohnung zu verwenden.  →Weiterlesen

 

Facebook mit Gesichtserkennung

Technisch schon beeindruckend, was die neue Gesichtserkennungssoftware bei Facebook so alles bewerkstelligen kann. Facebook verspricht mit dieser neuen Software eine wesentlich schnellere Einordnung der eingestellten Bilder. Das System bietet mit eigenen Vorschlägen an, um welche Personen es sich auf den Bildern handeln könnte.  →Weiterlesen

 

Fehlermeldung beim Datenlesen?

Wenn es mal passiert, dass ein beschriebener Datenträger seine Daten einfach nicht preisgeben will und nur immer Fehlermeldungen angezeigt werden, dann sollte man als allererstes an eine Reinigung der CD oder DVD denken. Häufig liegen diese ja auch ungeschützt im Regal oder in der Schublade, da kann eine oberflächliche Verschmutzung schnell passieren. Natürlich kann so ein Datenträger dabei auch richtig beschädigt werden, so unverwüstlich wie man oft meint sind die Scheiben nämlich nicht.  →Weiterlesen

 

Aus dem Applestore

Ein neues iPhone direkt von Apple und sofort einsetzbar, eine Lieferung innerhalb von 24 Stunden. So soll es sein, auch ohne die SIM Karte, dann kostet das iPhone 4 direkt aus dem Applestore etwas mehr, aber man hat die freie Auswahl bei den GSM-Mobilfunkanbietern. →Weiterlesen

 

Mobil auf drei Rädern

Fahrräder mit drei Rädern sind vielseitig einsetzbar. In Großstädten werden Fahrradrikschas gerne als wendiges und mobiles Taxi benutzt. Auch Lastenfahrräder sind oft als Dreiräder konstruiert. Da Dreiräder kippstabiler sind, je tiefer man den Schwerpunkt des Fahrers legt, werden sie oft als Liege- oder Sitzdreiräder angeboten.  →Weiterlesen

 

Full HD-Beamer

Der neue Multimedia Trend heißt Full HD-Beamer. In immer mehr Haushalten finden sich diese kleinen, aber feinen Geräte für einen visuelles, gestochen scharfes TV Vergnügen, dem keine Grenzen mehr gesetzt sind. Aber was genau stellt solch ein Full HD Beamer überhaupt dar?  →Weiterlesen

 

Datenübertragung mit USB 3.0

Kaum noch jemand erinnert sich an USB 1.0, Intel hat es im Jahre 1996 in den Markt gebracht. USB steht für Universal Serial Bus. Gedacht war es, periphere Geräte an den PC zu binden, wobei das Besondere die Vereinheitlichung war, weg von den unterschiedlichsten PC-Schnittstellen. Schon im Jahre 2000 war das USB 2.0 nötig, mit Übertragungsraten von 480 Mbit pro Sekunde. →Weiterlesen

 

Zeitreise Telefon, Handy und Smartphone – Techniktrends

Kürzlich sprach ich mit einem guten Freund über das Handy bzw. sein neues Smartphone. Schnell schweiften die Gedanken an früher – ohne diese überall zu sehenden Hilfsmittel der permanenten Kommunikation. „Weisst du eigentlich, dass ich hier ( eine Stadt mit rund 50.000 Einwohnern ) der erste Handybesitzer war ?“, zuvor schon hatte er sich mit dem schweren Autotelefon und dem sogenannten C-Netz mit der mobilen Kommunikation beschäftigt. Mensch, das ist doch noch garnicht solange her……  →Weiterlesen

 

Schuhsohlen Strom?

Nanotechnologie vom Feinsten. Alleine durch das Gehen lässt sich möglicherweise genügend Strom erzeugen, um problemlos Handy, Smartphone oder MP3-Player aufzuladen.  →Weiterlesen

 

Das neue SmartPhone Galaxy S ein Hochklassemodell

Das Galaxy S , ein echtes Hightlight, das neue Smartphone von Samsung, da stimmt irgendwie alles – bis auf den stolzen Preis, der anfänglich bei um die 650 Euro liegt. Doch der Wettbewerb ist hart. Mitte Februar konnte man schon Preisangebote ohne Vertrag unter 400 Euro für dieses Androit-Handy finden.  →Weiterlesen

 

Gute Teleobjektive

Vor lauter Tsunamis und Flutwellen-Katastrophen kommen die asiatischen Hersteller ganz schön in die Bredouille. Die Preise für Harddisks, also Festplatten, die in fast allen herkömmlichen Computern, Servern, Laptops, Netbooks, Subnetbooks, Billigtablets und auch Notebooks verbaut sind, steigen, weil in Thailand doch schwere Überschwemmungen waren, die auch die thailändischen Lieferanten und Produktionsstraßen der großen Festplattenhersteller wie Hitachi, Toshiba oder auch Seagate, getroffen hat.  →Weiterlesen

 

Indische Vision – Schuhe mit Navigation

Die indische Firma Ducere Technologies hat bekannt gegeben, dass sie Schuhe mit Navigation entwickelt hat. Dabei nehmen die sogenannten Lechal Schuhe per Bluetooth Kontakt auf zum Smartphone des Schuhträgers. Die Funktion ist also ähnlich der Fitnessbänder die als Schrittzähler und Kalorienzähler dienen.  →Weiterlesen

 

Energieeffizienz, Energie-Klassen, Energie-Label

Auf dem Energie-Label der Europäischen Union werden die Energie-Klassen für Leuchtmittel angegeben. Die Energieeffizienz von Leuchtmitteln wird über die Energie-Klassen A bis G angegeben. Da die Energieeffizienz sich in letzter Zeit dank der neuen LED-Technik so verbessert hat wurden die Energie-Klassen erweitert auf A+ und A++, die neuen noch besseren Energieklassen. Der Abtausch von alten Leuchtmitteln wie die Glühbirne – meist bieten diese nur die Energie-Klasse G !! – durch Retrofit LED Leuchtmittel ist im vollen Gange, dies nutzt auch dem eigenen Geldbeutel.  →Weiterlesen

 

Graphen – Beschichtung von LED`s – Graphene Lighting

Graphen ist reiner Kohlenstoff. An der Universität Manchester wurde Graphen im Jahre 2004 erstmalig hergestellt – und im Jahre 2010 war der Nobelpreis fällig! Anfangs konnte man nur in sehr kleinen Chargen im Laborbereich arbeiten, doch die Möglichkeiten einer nutzbringenden Anwendung sind vielfältig. Gerade wird von einem Spin-off der Universität Manchester berichtet, hocheffiziente Graphen-LED`s als neues Geschäftsfeld ist das Geschäftsmotto. Noch längere Haltbarkeit für LED Birnen und eine noch bessere Energieeffizienz ist das Versprechen.  →Weiterlesen