Techniktrends.org

Aktuelle, neue und alte Trends aus der Technikwelt, der Forschung und Wissenschaft

Neu : automatische Gesichtserkennung bei Facebook

 

Facebook mit Gesichtserkennung

 

Technisch schon beeindruckend, was die neue Gesichtserkennungssoftware bei Facebook so alles bewerkstelligen kann. Facebook verspricht mit dieser neuen Software eine wesentlich schnellere Einordnung der eingestellten Bilder. Das System bietet mit eigenen Vorschlägen an, um welche Personen es sich auf den Bildern handeln könnte.

 

Automatische Gesichtserkennung – wozu?

 

Schon bei aktuellen Bildbearbeitungsprogrammen hilft diese Suchfunktion schon beim Einsortieren und Archivieren der eigenen digitalen Fotos. Doch hierbei geht es um persönliche und nicht öffentlich automatisierte Gesichtserkennung. Auch bei Google wurde bereits so eine Erkennungssoftware entwickelt. Momentan wird diese aber noch nicht genutzt wegen möglicher Datenschutzrechtlicher Probleme.

 

Vorteil der Facebook Gesichtserkennung

 

Alle Foto`s, die zu Facebook neu hochgeladen werden, werden mit bereits getaggten Bildern verglichen. Allerdings nur mit den Foto`s des Facebook Nutzers und dessen Freunde. Die Gesichtererkennungssoftware gruppiert die neuen Bilder ein und schlägt gleichzeitig die möglichen Namen vor, die dann der Nutzer entsprechend markieren kann. Es werden also nur schon angegebene Namen genutzt.

Beispielsweiseeine Schulklasse, die ihre Facebook Accounts vernetzt hat und die eine Studienreise nach Rom machen. Alle Mitglieder laden Bilder hoch. Nur ein Mitglied muss den Lieblingslehrer taggen. Schon wird bei allen Bildern das Gesicht des Lehrers erkannt und vorgeschlagen.

 

Nachteil der Facebook Gesichtererkennung

 

Über die Datenschutzeinstellungen kann der Facebook Nutzer zwar das Gesichtserkennungsprogramm abschalten, doch das hindert das Programm nicht, wenn von anderen Nutzern Bilder eingestellt werden, auf denen man sein eigenes Konterfei findet, noch dazu mit der Markierung mit dem Namen. Will man dies nicht, dann müsste man alle anderen Nutzer anmailen mit der Bitte, diese Markierung zu löschen. Ein Vorteil ist auf jeden Fall, dass die alten hochgeladenen Bilder nicht betroffen sind. Doch was passiert, wenn ein anderer Facebook Nutzer aus dem eigenen Facebook Freundeskreis das Bild neu hochlädt?

 

Vorgehen zum Deaktivieren der Software

 

Das Gesichtserkennungsprogramm lässt sich folgendermassen abschalten: zu den “Benutzerdefinierte Einstellungen” im “Konto” versteckt in der rechten obere Ecke gehen, dort unter “Dinge, die andere Personen teilen” findet man “Freunden Fotos von mir vorschlagen”.

Hier geht man auf “Einstellungen bearbeiten” und deaktiviert.

Wurden Namens-Tags bereits vergeben, dann kann man die auch löschen. Wie? Man geht direkt auf das Bild und klickt auf die Option “Markierung entfernen”. Hoffentlich artet das nicht in allzuviel Arbeit aus, doch wer nicht “überall” zu sehen sein will, der muss etwas Zeit investieren.

 

und wenn man keine Gesichtserkennung unterwegs mag?

ja, auch das gibt es, denn wer mag schon unterwegs die automatische Gesichtserkennung. Eine neuartige Brille die die Gesichteserkennung unmöglich macht – die Gesichtserkennungssoftware hat ausgespielt.

Prototypen sind die AVG Magic Brille oder die Anti Gesichtserkennungsbrille die Wissenschaftler des Tokio National Institute of Informatics (Leitung Isao Echizen) entwickelt haben.

 

Bestseller Nr. 1
Facebook
499 Bewertungen

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 18.12.2018 um 12:42 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm