Techniktrends.org

Aktuelle, neue und alte Trends aus der Technikwelt, der Forschung und Wissenschaft

Zur Energieeffizienz von Lampen

 

Energieeffizienz, Energie-Klassen, Energie-Label

 

Auf dem Energie-Label der Europäischen Union werden die Energie-Klassen für Leuchtmittel angegeben. Die Energieeffizienz von Leuchtmitteln wird über die Energie-Klassen A bis G angegeben. Da die Energieeffizienz sich in letzter Zeit dank der neuen LED-Technik so enorm verbessert hat wurden die Energie-Klassen erweitert auf A+ und A++, die neuen noch besseren Energieklassen. Der Abtausch von alten Leuchtmitteln wie die Glühbirne – meist bieten diese nur die Energie-Klasse G !! – durch Retrofit LED Leuchtmittel ist im vollen Gange, dies nutzt auch dem eigenen Geldbeutel.

Seid dem 1.09.2013 werden auch LED Lampen vom Energie-Label der EU erfasst. Besonders hochwertige Markenprodukte bei den LED Leuchtmitteln brauchen so wenig Strom bei hoher Leuchtkraft, dass diese sogar mit A+ bzw. A++ gelabelt werden.

 

Sparen und Amortisation der Kosten

 

Durchschnittlich spart man bei gleicher Lichtausbeute beim Umstieg auf die LED Leuchtmitteltechnik 70% bis sogar 90% der verbrauchten Strommenge ein. Beim Umrüsten mit Retrofit LED Leuchtmitteln wird klar, dass die Ausgaben für die neue Leuchttechnik innerhalb eines Jahres wieder eingespielt wird.

LED Birnen sind zudem wesentlich haltbarer wie die gute, alte Glühbirne und nicht so gesundheitsgefährdend wie Energiesparlampen mit seiner ungelösten Frage der Entsorgung.

Der Preiskampf hat auch bei Komplettangeboten ( Deckenleuchte inkusive LED Leuchtmittel ) zu echten Bestsellerpreisen bei Deckenleuchten geführt.

So einfach kann ein Flur, ein kleinerer Hobbyraum, bisher konventionell mit 150 Watt versorgt schnell auf gute 20 Watt umgestellt werden. Die Stromkosten gehen in den Keller.

Was spricht dagegen sich von alten Stromfressern zu trennen?  Ein einigermaßen versierter Heimwerker kann nach guter Information leicht selbst Lampen auswechseln.

Ein Blick auf den Lampensockel und den benötigten Raum in dem Lampengehäuse, dann die gewünschte Leuchtkraft und die Lichtwärme und schon kann man sich über die Preislage und die Qualitätskriterien im Internet informieren.

Alles doch zu schaffen, oder? Packen wir es an!

 

Mit Lichtmanagement zu weiteren Effizienzsteigerungen

 

Lichtmanagement ist ein neuer Begriff der für unterschiedliche Möglichkeiten steht wie man mit der Beleuchtung umgeht.

Zum Lichtmanagement gehören:

  • Lichtsensoren im Innenraum wie im Außenbereich
  • Lichtsensoren direkt am Arbeitsplatz
  • Lichtszenarien je nach Bedarf einstellen
  • Bewegungsmelder innen wie außen zur Lichtsteuerung
  • Beleuchtungsregelung je nach Zeit oder Tageslicht (Dimmung)

Mit jeder dieser Maßnahmen auch einzeln lassen sich Strom sparen. Licht wird sozusagen dynamisch angepasst abgerufen. Nötig dazu ist die Ansprechbarkeit der einzelnen Leuchtquelle.

Beleuchtung wird so auch zum Erlebnis!